Blood Bowl 2016 – Erster Blick in die Box & Review

Blood Bowl ist endlich wieder zurück und was für eine Rückkehr!

Die Wurzeln von Blood Bowl

Die Anfänge von Blood Bowl gehen zurück bis in die 90er Jahre. Damals war Blood Bowl ein fester Bestandteil in den Filialen von Games Workshop. Nach einigen Jahren konzentrierte man sich aber wieder auf die Kernsysteme und so wurde aus Blood Bowl ein sogenanntes „Specialist Game“ – es war noch bestellbar und auch Einzelminiaturen waren noch zu bekommen. Die Miniaturen und auch die Starterbox wurden nicht mehr angepasst.
Lediglich das Regelwerk wurde als „Living Rulebook“ weitergepflegt von dem Specialist Games-Team.

Die neue Starterbox

Die neue Starterbox von Blood Bowl enthält alles was man braucht um direkt loszulegen. Naja, ein wenig Klebearbeit ist vorher schon von Nöten, aber alle Modelle kommen im „Snapfit“ daher. Daher ist Blood Bowl auch für Basteleinsteiger geeignet oder ihr bestellt die Box schon zusammengebaut und/oder bemalt in unserem Online-Shop. Neben einem kompletten Team der Menschen und Orks (jeweils 12 Modelle) sind auch alle notwendigen Marker, Würfel, Schablonen und Spielfelder enthalten.

Was fällt auf?

Im Vergleich zur alten Box fallen vor allem die neuen Plastikminiaturen auf. Die alten Blood Bowl Teams haben einen gewissen Charme (Nostalgie und so), aber man merkt ihnen das Alter doch ein wenig an. Bei den alten Miniaturen herrscht eine Mischung aus Mad Max und Steampunk vor, zumindest gefühlt.
Die neuen Minis sind mit wesentlich mehr Aufwand gestaltet und die Neuerungen in der Technik des Plastikgusses leisten ihr übrigens. Herausgekommen sind wunderschöne Miniaturen mit tollen, dynamischen Posen.

Nach dem ersten Überfliegen hat sich am Spielmechanismus und am Regelwerk nicht allzu viel getan. Das ist aber nichts Schlechtes, das alte Blood Bowl Regelwerk war durchaus ausgeglichen und bot zumindest jedem Spieler Spaß am Spiel – seien wir ehrlichen, Halbling-Teams haben sowieso nicht erwartet zu gewinnen.
Wer die Blood Bowl Spiele von Cyanide auf dem PC oder der Konsole gespielt hat, sollte sich schnell zurecht finden.

Fazit: Gelungenes Comeback 9/10

Die neue Blood Bowl Box und das neue Skaven Team sehen hochwertig aus und haben eine ausgezeichnete Qualität. Abgesehen von einzelnen zusätzlichen Transfers (neue Spieler, andere Miniaturen) und vielleicht dem Ergänzungsregelwerk (Death Zone für schlanke 20€ zum Beispiel hier), braucht man keine weiteren Extras. Für einen Schnapp von 75€ (Spielebude Angebot) bekommt man ein extrem unterhaltsames Brettspiel mit einer ordentlichen Portion schwarzem Humor, das man auch ohne Weiteres mit Freunden spielen kann, die nicht im Tabletop zuhause sind.